Jobs automatisch posten

per XML-Datei

Zur Stellenschaltung im JobCore.de nutzen Arbeitgeber entweder das kostenfreie JobTool oder die Möglichkeit, ihre Stellenanzeigen per XML-Feed zu übermitteln.

Besonders für Unternehmen, die ein eigenes Stellenschaltungs-Tool verwenden, ist die Bereitstellung eines XML-Feeds die schnellste und einfachste Möglichkeit, ihre Jobs in das JobCore.de zu integrieren. 

Schritt 1) Erstellen Sie ein XML-Feed mit den Jobs, die Sie im JobCore.de veröffentlichen möchten. Wie ein solcher XML-Feed im Detail aussehen kann, erläutern wir Ihnen gern persönlich.

Schritt 2) Senden Sie eine E-Mail mit Betreff: XML-Feed an support(at)blenda.de. Wir werden ihn prüfen und schnellstmöglich in das JobCore.de aufnehmen. Ihr XML- Feed wird von uns mindestens einmal täglich abgerufen.

  

XML-Feed multiposten

Multiposting Ihres XML-Job-Feeds

Zwar ist die Veröffentlichung von Stellenanzeigen im JobCore.de kostenfrei, doch wenn Sie Ihre Stellenangebote auch bei weiteren Jobbörsen veröffentlichen lassen - also multiposten - möchten, wird es kostenpflichtig.

Die Höhe der Kosten hängt stark von der Struktur und Komplexität Ihrer Stellenanzeigen sowie von der Anzahl der an uns übermittelten Jobs ab. Lassen Sie uns gern darüber sprechen, wie wir Ihre Stellenangebote so kostengünstig wie möglich in unserem ständig weiter expandierenden Netzwerk schalten können.

Rufen Sie uns dazu an (040 38663550) oder schreiben Sie uns eine E-Mail (support(at)blenda.de). 

  

Multipostingpartner

Aktuelle Multipostingpartner

Trotz ständiger Bemühungen um Aktualität kann sich die Anzahl der Stellenportale, Jobbörsen, Joobsuchmaschinen und anderen Portalpartnern im Multiposting verändern, da neue Partner eingebunden, aber auch bestehende Portale durch deren Betreiber geschlossen oder verkauft werden. Hier ein Auszug der Multipostingpartner: www.jobcore.de/partner

   

Hinweise und Tipps

Tipps zum XML-Feed

Theoretisch können wir mit jeder XML-Datei arbeiten, doch besonders suchrelevant sind die Angaben zu: Titel, Ort/Stadt, Postleitzahl, Datum. Außerdem sollten Sie beachten:

  • Ortsangaben sollten sich auf den Arbeitsort und NICHT auf den Sitz Ihres Unternehmens beziehen. 
  • Stellenbeschreibungen sollten möglichst vollständig sein.
  • Jobs, die nicht wieder im XML-Feed erscheinen, erscheinen auch nicht mehr in den Suchergebnissen des JobCore.de.
  • Achten Sie bitte darauf, dass die an uns gesendeten URL's dauerhafte Verknüpfungen sind und direkt auf die originalen Stellenbeschreibungen verlinken. 
  • Die in Ihrem XML-Feed gelisteten Jobs müssen tatsächlich Originaljobs Ihres Unternehmens sein - es dürfen keine Jobs anderer Jobbörsen,Jobsuchmaschinen, Anzeigenportale etc. enthalten sein.

        

Weitere wichtige Hinweise

Wichtige Hinweise zum XML-Feed

Wir behalten uns vor, Ihr XML-Feed jederzeit - auch unangekündigt - zu deaktivieren und somit Ihre Jobs in den Suchergebnissen des JobCore.de nicht weiter zu veröffentlichen, wenn der Inhalt des Feeds gegen folgende Regeln verstößt:

  • Die Inhalte des Feeds sind nicht die Originalinhalte Ihres Unternehmens, sondern Dritter, insbesondere von Jobbörsen, Jobsuchmaschinen, Anzeigenportale etc.
  • Es werden keine bzw. nicht nur Jobs oder Stellenanzeigen mitgeliefert (auch teilweise nicht).
  • Die Inhalte verstoßen gegen geltende Gesetze, Vorschriften, Regularien oder gegen die guten Sitten, Dies gilt insbesondere, wenn Inhalte sexistisch, rassistisch, 
  • Selbständige Tätigkeiten, freie Mitarbeit, Handelsvertretertätigkeit und ähnliche, nicht sozialversicherungspflichtige Arbeiten müssen deutlich als solche bezeichnet sein.
  • Finanzielle Vorleistungen, finanzielle Eigeninvestitionen (einschl. Teilnahme an Schulungen, Seminaren, Reisekosten etc.) der potentiellen Bewerber, Werbung für Klub- oder Vereinsmitgliedschaften oder für die Teilnahme an illegalen Strukturvertrieben (nach § 16 UWG) oder Schneeballsysteme sind unzulässig und werden nicht geduldet! 
  • Links zu Websiten müssen den gesetzlichen Mindestanforderungen entsprechen. Dies gilt insbesondere für die korrekten Kontakdaten und das Impressum, welches den gesetzlichen und den von der Rechtsprechung entwickelten Grundsätzen entsprechen muss.
  • Für Personaldienstleister: Hier muss im Impressum zwingend auf die aufsichtführende Behörde der Bundesagentur für Arbeit verwiesen werden.